SÄNGER WERDEN IN DER CHORSCHULE

Jungs mit Freude am Singen sind beim Hamburger Knabenchor immer willkommen! Los geht es für die Jüngsten in den drei Vorstufen musikalische Früherziehung, Vorchor 1 und Vorchor 2. Ganz individuell wachsen sie so in den Konzertchor (ab ca. 9 Jahre) hinein. Probestunden können individuell über das Chorbüro vereinbart werden, Aufnahmen sind ganzjährig möglich.
per mail: buero@hamburger-knabenchor.de
telefonisch unter: 040 - 22 85 13 36

Kuhn_Kellow.jpg
DIE CHORSCHULE

Es ist unser Anspruch, allen Kindern eine exzellente musikalische Ausbildung anzubieten. In einem Umfeld, das größten Wert legt auf einen wertschätzenden und respektvollen Umgang. Das sich stets am Wohl des jungen Menschen orientiert. In dem die Persönlichkeitsentwicklung wie auch die Stimmgesundheit größte Beachtung findet und daher die Stimmentwicklung eines jeden Sängers durch Stimmbildung individuell begleitet wird.
In der Chorschule werden die jungen Sänger in verschiedenen Vorstufen zunächst sorgsam in das chorische Singen eingeführt und nach und nach auf eine dann sehr rege Konzerttätigkeit vorbereitet. Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass jedes Kind Bachsche Mottetten und auch große Oratorien und Passionen singen kann. Wichtigste Voraussetzung ist allein die Freude am Singen und der sorgsame pädagogische Umgang damit.
"Wenn die Kinder sich von der Gruppe getragen und in ihrem Musizieren ernst genommen fühlen, ist für mich schon alles erreicht" (Luiz de Godoy)

 
KOSTEN
MITGLIEDSCHAFT

Der Eintritt in die Chorschule erfolgt über eine Mitgliedschaft im Verein, bei Minderjährigen vertreten durch die Eltern. Die Sänger und ihre Familien sind eine gewachsene Gemeinschaft, in der Freundschaften gepflegt werden und immer wieder neue anstehen.  Man trifft sich regelmäßig bei  Konzerten und bei vielen anderen schönen Gelegenheiten wie dem Neujahresempfang oder dem großen Grillfest zu Schuljahresbeginn. Viele Eltern unterstützen das Chorleben durch ehrenamtliches Engagement, und auch viele der jugendlichen Sänger übernehmen im Verein gerne Verantwortung. Ob als Pate für jüngere Sänger, als Noten- und Orchesterwarte, als Vorstandsmitglieder oder als Team der Konzertorganisation.
Für die Mitgliedschaft im Verein fällt ein monatlicher Mitgliedsbeitrag an, der nach Chorstufen gestaffelt ist und die Kosten für alle regulären Proben sowie Sonderproben abdeckt. Der Mitgliedsbeitrag für die vokale Früherziehung beträgt 28 Euro monatlich, für die Vorchöre 48 Euro und ab Konzertchor 60 Euro. Für Stimmbildung, Probenwochenenden und Reisen fallen weitere Gebühren an. Gerne unterstützt der Verein bei der Finanzierung Familien bei Bedarf individuell über seinen Förderverein und durch Spenden.

Vorstufe2.jpg
20221113_144657.jpg
CHORSTUFEN

Alle Proben finden in den Räumlichkeiten der Hauptkirche St. Nikolai statt. Je nach Alter und Können erfolgt die Einteilung in folgende Chorstufen:

Musikalische Früherziehung


Die Kleinsten ab 4 1/2 Jahren werden von unserer musikalischen Mitarbeiterin Sylvia Buckl in altersgemischten Gruppen liebevoll und spielerisch an das gemeinsame Singen herangeführt. Gesungen wird immer montags von 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr im Neuen Gemeindehaus

Vorchor 1


In dieser Gruppe singen die Kinder ab ca. sechs Jahren weiter bei Sylvia Buckl immer montags von 16:30 Uhr bis 17:15 Uhr im Neuen Gemeindehaus. Gelegentlich haben sie schon erste kleine Auftritte bei Kindergottesdiensten oder anderen Veranstaltungen.

Vorchor 2


Ab etwa sieben Jahren erfolgt die Aufnahme in den Vorchor 2 bei der künstlerischen Assistenz Annika Derlin. Hier findet die unmittelbare Vorbereitung auf den Übertritt in den Konzertchor statt. Geprobt wird immer Donnerstag von 16:00 Uhr bis 16:45 Uhr im Nikolaisaal im Neuen Gemeindehaus. Höhepunkt der Vorchorzeit ist ein Auftritt mit dem Konzertchor bei den jährlichen Advents- und Weihnachtsliedern am Wochenende des zweiten Advent.

Konzertchor


Je nach Alter und Entwicklung des Sängers, meist ab ca. 9 Jahren erfolgt die Aufnahme in den Konzertchor. Zunächst nimmt der junge Sänger nun an den zweimal wöchentlich stattfindenden Konzertchor-Proben montags und donnerstags teil.  Der Sänger wird je nach Stimmlage in Sopran oder Alt eingeteilt, die genauen Probenzeiten ergeben sich entsprechend. Ab Konzertchor erhält jeder Sänger zusätzlich individuelle Stimmbildungseinheiten. In den ersten Monaten singen die Jungen in der Regel noch keine großen Konzerte, aber schon bei Gottesdiensten mit. Je nach Können singen sie in der Folgezeit bei immer mehr Auftritten mit und werden dann auch Teil des Reisechores.

hamburgerknabenchor_luizgodoy_sesc_guarulhos-25.jpg
2022-10-30_gh_0093.jpg

Junger Männerchor


Mit Einsetzen des Stimmwechsels (der sogenannten "Mutation") können die jungen Sänger unter enger stimmbildnerischer Begleitung entweder mit einer kurzen Pause oder nahtlos im jungen Männerchor weitersingen. Der Chor leistet mit dieser individuellen Begleitung einen wichtigen Beitrag zur physiologisch und psychologisch gesunden Entwicklung der Heranwachsenden.
Der junge Männerchor besetzt die Männerstimmen des Knabenchor-Konzertchores und ist zudem eigenständig konzertant aktiv. Geprobt wird montags und donnerstags, davon einmal als reine Männerchorprobe.

Solisten


Häufig werden für externe Engagements einzelne oder kleinere Gruppen von Sängern des Hamburger Knabenchores angefragt und darauf durch die Chorleitung zusätzlich zur normalen Probenarbeit vorbereitet. Die Probenzeiten für solistische Auftritte werden individuell mit den Sängern vereinbart.

luizdegodoy_corodehamburgo_catedralevangelica-96.jpg
STIMMBILDUNG

Neben den allgemeinen Proben sind individuelle Stimmbildungseinheiten für die Herausbildung einer exzellenten Singstimme unerlässlich. Jeder Sänger ab Konzertchor erhält daher einen Stimmbildungsplatz. Die Stimmbildung findet in Einheiten von 20-30 Minuten in Einzelunterricht oder zu zweit in St. Nikolai  bei einem Mitglied des Stimmbildungsteams statt.

Notenlernen

Gute Notenkenntnisse werden ab Vorchor wichtig. Das Singen nach Noten wird in den Chorproben einstudiert.

Noten.jpg
NOTEN und KUTTEN

Die Kutte sowie alle Noten werden jedem Sänger zur Verfügung gestellt. Kutten werden nur von den Knabenstimmen und nur zu den hohen Kirchenfeiertagen im Gottesdienst sowie bei den Adventsliederkonzerten getragen. Sie verbleiben als Eigentum des Chores stets an St. Nikolai und werden in der Größe regelmäßig dem Wachstum des Sängers angepasst. 

KONZERTKLEIDUNG

Ein einheitlicher Auftritt ist bei allen offiziellen Anlässen sowie einigen weiteren Terminen im Chorleben für alle Sänger ab Vorchor vorgeschrieben. Schuhe, Hose und Gürtel sind in allen Chorstufen schwarz, Hemden weiß. Hinzu kommen rote Fliegen ab Konzertchor sowie silberfarbene Fliegen und Anzug ab Männerchor. Diese Kleidung wird individuell angeschafft, es gibt einen regen internen Kleidertausch. Mitarbeiter:innen des Chores stehen dabei helfend zur Seite. Oratorien sowie die Weihnachtskonzerte werden von den Knabenstimmen in Kutte gesungen. Diese sind in ausreichender Zahl und verschiedenen Größen als Eigentum des Chores vorhanden und werden zu den Konzerten passgerecht zur Verfügung gestellt. 

IMG_2329.jpeg

WIR SPRECHEN SOPRAN, ALT, TENOR UND BASS.