SÄNGER WERDEN IN DER CHORSCHULE

Unter der Dusche, im Sandkasten und auf dem Fahrrad. Egal ob „Hänschen klein“ oder „We will rock you“. Ihr Kind hat Freude am Singen und ist zwischen 4 und 14 Jahre alt? Der Hamburger Knabenchor freut sich immer über singbegeisterte Jungen! Probestunden werden individuell über das Chorbüro vereinbart. Aufnahmen sind ganzjährig möglich. Der erste Monat dient dem Schnuppern und ist beitragsfrei. Danach wird Ihr Sohn Teil der Chorgemeinschaft. In den ersten Wochen wird ihm ein erfahrener Sänger als Pate zur Seite gestellt, der helfend bei allen kleinen und großen Fragen unterstützt (und eh Sie sich versehen, ist Ihr Sohn selber Pate, wieder so ein Moment, der einem vor Augen führt, wie schnell die Zeit vergeht…).

IMG_6070.jpeg
MITGLIED WERDEN

Die Knabenchorfamilie ist als Verein organisiert. Jeder Sänger, bei Minderjährigen die Eltern, wird Mitglied im Verein. Alle zusammen bilden die große Gemeinschaft der "Knabenchorfamilie"! Die trifft sich nicht nur einmal bei der jährlichen Mitgliederversammlung und natürlich allen Konzerten und sonstigen Aufritten, sondern auch bei vielen anderen schönen Gelegenheiten wie dem Neujahresempfang, dem Grillfest im Sommer und natürlich auf Reisen und Freizeiten. Viele Sänger übernehmen im Verein gerne Verantwortung - füreinander und für andere. Ob als Pate für jüngere Sänger, als Noten- und Orchesterwarte, als Vorstandsmitglieder oder als Team der Konzertorganisation. 

 
KOSTEN
KOSTEN

Für die Mitgliedschaft im Verein fällt ein monatlicher Mitgliedsbeitrag an, der nach Stufen gestaffelt ist und die Kosten für alle regulären Proben sowie Sonderproben abdeckt. Für Stimmbildung, Notenkurs, Freizeiten und Reisen fallen weitere Gebühren an. Aber keine Sorge, das klingt schlimmer, als es ist. Eine Übersicht über die Kosten  gibt die nachstehende PDF. Gerne unterstützt der Verein bei der Finanzierung Familien bei Bedarf individuell über seinen Förderverein. Dazu genügt ein formloser Antrag an den Vorstand, der selbstverständlich vertraulich behandelt wird.

IMG_9108.jpg
IMG_9535.jpeg
CHORSTUFEN

Alle Proben finden in den Räumlichkeiten der Hauptkirche St. Nikolai statt. Je nach Alter und Können erfolgt die Einteilung in folgende Chorstufen:

Minis


Die Kleinsten unserer Sänger ab 4 1/2 Jahren werden von unserer musikalischen Mitarbeiterin Sylvia Buckl liebevoll und spielerisch an das gemeinsame Singen herangeführt. Gesungen wird immer montags von 15:10 Uhr bis 15:55 Uhr im Neuen Gemeindehaus

Maxis


In dieser Gruppe singen die Kinder ab ca. sechs Jahren weiter bei Sylvia Buckl immer montags von 16:00 Uhr bis 16:45 Uhr im Neuen Gemeindehaus. Gelegentlich haben unsere Maxis schon erste kleine Auftritte bei Kindergottesdiensten oder anderen Veranstaltungen von St. Nikolai.

Vorchor


Ab ca. sieben Jahren erfolgt die Aufnahme in den Vorchor bei Chorleiterin Rosemarie Pritzkat. Hier findet die unmittelbare Vorbereitung auf den Übertritt in den Konzertchor statt. Geprobt wird immer montags von 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr im Nikolaisaal im Neuen Gemeindehaus. Höhepunkt der Vorchorzeit ist ein Auftritt mit dem Konzertchor bei den jährlichen Advents- und Weihnachtsliedern am Wochenende des zweiten Advent.

Junger Männerchor


Mit dem Stimmbruch können die jungen Sänger unter enger einzelstimmbildnerischer Begleitung entweder mit einer kurzen Pause oder nahtlos im jungen Männerchor weitersingen. Der junge Männerchor verfügt neben den Männerstimmen des Knabenchor-Konzertchores auch über ein eigenes breites Repertoire und wird als Ensemble mit dem Namen „the baritones“ gern separat für Auftritte sowohl konzertant als auch bei Festen und Feierlichkeiten gebucht. Im Oktober 2018 erschien die erste CD „The old songs“.

2019-12-15-gh-0262.jpg

Konzertchor


Je nach Alter und Entwicklung des Sängers, meist ab ca. 9 Jahren, sowie einem erfolgreich bestandenen Noten- und Stimmtest durch die Chorleiterin erfolgt die Aufnahme in den Konzertchor. Als sogenanntes B-Chor-Kind nimmt der junge Sänger nun an den zweimal wöchentlich stattfindenden Konzertchor-Proben montags und donnerstags teil. Der Konzertchor probt sowohl nach Stimmlange getrennt als auch tutti. Der B-Chor-Sänger wird je nach Stimmlage in Sopran oder Alt eingeteilt, die genauen Probenzeiten ergeben sich entsprechend. Ab B-Chor sind zusätzliche individuelle Stimmbildungseinheiten vorgesehen, zunächst in der Gruppenstimmbildung direkt vor der Donnerstagsprobe bei der Chorleiterin, später in Einzelstimmbildung innerhalb der Probenzeiten bei einem der drei Stimmbildner.

In den ersten sechs Monaten singen die B-Chor-Kinder in der Regel noch keine Konzerte, gelegentlich schon bei Gottesdiensten mit. Je nach Können steigen die Kinder von der B2-Stufe- in die B1-Stufe auf uns singen nun bei immer mehr Auftritten mit. Nach bestandener, von der Chorleiterin je nach Einschätzung des Könnens individuell mit jedem Sänger vereinbarten Konzertchorprüfung, erfolgt schließlich die Aufnahme in den Konzertchor. Hier singt jeder Sänger alle Konzerte und Gottesdienste mit und kann Teil des Reisechores werden.

Solisten


Immer wieder werden für Konzerte oder auch externe Anfragen anderer Hamburger und Norddeutscher Bühnen Sänger des Hamburger Knabenchores angefragt. Die Auswahl und Einstudierung liegt bei der Chorleitung. Die Probenzeiten für solistische Auftritte werden individuell mit den Sängern vereinbart.

20180623_lange_nacht_des_singens_foto_cl
STIMMBILDUNG

Neben den allgemeinen Proben sind individuelle Stimmbildungseinheiten für die Herausbildung einer exzellenten Singstimme unerlässlich. Jeder Sänger ab B- Chor erhält daher einen Stimmbildungsplatz. Die Stimmbildung findet in Einheiten von 20 Minuten parallel zur regulären Probezeit in einem separaten Raum in St. Nikolai statt und wird von einem der Stimmbildner des Chores unterrichtet. Für die Einheit muss der Sänger also nur zwischenzeitlich die Räumlichkeiten innerhalb von Nikolai wechseln. Dies hat sich im meist dichten Alltag der Chorsänger als beste organisatorische Lösung bewährt. 

NOTENKURS

Gute Notenkenntnisse werden ab Vorchor  wichtig. Daher nimmt jedes Vorchorkind an einem auf zwölf Termine angelegten Notenkurs teil. Der Notenkurs findet im Anschluss an die Vorchorprobe montags von 16:15 Uhr bis 17:00 Uhr in den Räumlichkeiten von St. Nikolai statt und wird geleitet von einem musikalischen Mitarbeiter. Der Notenkurs wird mit einem kleinen Test abgeschlossen. Dieser Test ist Voraussetzung für die Aufnahme in den Konzertchor und kann bei guten Notenkenntnissen auch ohne vorangegangenen Notenkurs direkt abgelegt werden. 

Noten.jpg
NOTEN

Alle Noten werden den Sängern vom Chor zur Verfügung gestellt und zentral in Notenfächern in St. Nikolai gelagert. Ab B-Chor erhält jeder Sänger ein eigenes Notenfach zugewiesen. Noten dürfen nicht mit nach Hause genommen werden.

KONZERTKLEIDUNG

Ein einheitlicher Auftritt ist bei allen offiziellen Anlässen sowie einigen weiteren Terminen im Chorleben für alle Sänger ab Vorchor vorgeschrieben. Die Farben des Chores sind schwarz, rot und weiß. Schuhe, Hose und Gürtel sind in allen Chorstufen schwarz, Hemd weiß. Hinzu kommen rote Fliegen und rotes Sweatshirt ab B-Chor sowie silberfarbene Fliegen und Anzug ab Männerchor. Diese Kleidung wird individuell angeschafft, Mitarbeiter des Chores stehend dabei helfend zur Seite. Große Oratorienwerke sowie die Weihnachtskonzerte werden von den Knabenstimmen in Kutte gesungen. Diese sind in ausreichender Zahl und verschiedenen Größen als Eigentum des Chores vorhanden und werden zu den Konzerten passgerecht zur Verfügung gestellt. 

IMG_2329.jpeg

WIR SPRECHEN SOPRAN, ALT UND BASS.

©2020 by Hamburger Knabenchor St. Nikolai.