TEAM

deGodoy_byLukasBeck.jpg

KÜNSTLERISCHE LEITUNG

Luiz de Godoy

Luiz de Godoy fand als Sängerknabe in seiner Heimatstadt Mogi daz Cruzes, Brasilien, den Weg zur Musik. Sein erstes Musikstudium in Klaviersolo schloss er mit Auszeichnung an der Universidade de São Paulo ab. Versehen mit Stipendien der UNESCO, des US-Amerikanischen Department of State, des brasilianischen Kulturministeriums und der Europäischen Union, bildete er sich in Meisterkursen in den USA und Frankreich weiter. Ab 2010 setzte er seine Ausbildung in Europa fort. Im Rahmen eines Erasmus-Aufenthaltes studierte er an der Hochschule für Musik und Tanz Köln Klaviersolo, Chor- und Orchesterdirigieren und schloss das Master-Studium im Konzertfach Klavier mit Auszeichnung an der Escola Superior de Artes Aplicadas - Portugal (Prof. Paulo Álvares) ab. 2013 ging Luiz de Godoy an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und absolvierte den Diplomstudiengang Dirigieren in den Klassen von Prof. Simeon Pironkov (Orchesterdirigieren), Prof. Erwin Ortner und Thomas Lang (Chordirigieren, Abschluss summa cum laude).
Luiz de Godoy arbeitete mit zahlreichen Chören und Orchestern zusammen. 2013 übernahm er zunächst die Assistenz der künstlerischen Leitung der Gumpoldskirchner Spatzen, mit denen er unter anderem am Pekinger Opernhaus auftrat. Zeitgleich fungierte er in der Wiener Singakademie als Sänger, Pianist, Chorleiter-Assistent und Stellvertreter des künstlerischen Leiters und arbeitete mit Größen wie Gustavo Dudamel, Valery Gergiev, Ton Koopman, Sir Simon Rattle, Kent Nagano und Simone Young. Als Orchesterdirigent debütierte er 2015 in der Chor-Symphonischen Konzertreihe des São Paulo Opernhauses und arbeitete mit Orchestern wie dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg und dem ORF-Radiosymphonieorchester Wien. Ab Februar 2016 war de Godoy Kapellmeister bei den Wiener Sängerknaben, mit denen er Tourneen durch Asien, Europa und Südamerika unternahm. Im Winter 2016 wurde de Godoy zudem von der Wiener Staatsoper als Chorleiter der Chorakademie engagiert und mit dem Erwin-Ortner-Preis ausgezeichnet. 2019 erhielt er den Würdigungspreis seiner Wiener Alma Mater.

Zur Spielzeit 2019/20 kam Luiz de Godoy schließlich nach Hamburg und leitet derzeit den Ausbau der ehemaligen "Alsterspatzen" als künstlerischer Leiter des neu gegründeten Kinder- und Jugendchores an der Hamburgischen Staatsoper. Mit seiner besonderen Expertise für Knabenchorleitung konnte ihn zudem der Hamburger Knabenchor gewinnen, so dass zum 1. Januar 2021 -  in ihrem dreißigsten Dienstjubiläumsjahr - KMD Rosemarie Pritzkat die künstlerische Leitung des Chores an Luiz de Godoy übergibt.
 

Clermont_Porträt_edited.jpg

CHORMANAGEMENT

Caroline Clermont

Caroline Clermont fand über die Begeisterung zwei ihrer Söhne zum Knabenchor. Ihre Liebe zur Musik hatte sie zunächst nicht zum Beruf gemacht, sondern sich für das Studium der Germanistik und Geschichte in Köln und Heidelberg entschieden. Nach dem Magister und einem Volontariat bei Gruner und Jahr machte sie die Sprache zu ihrem Metier und arbeitete als Redakteurin und Autorin im Ressort Kultur bei Hörfunk und Print. Durch ihre zusätzlich rein ehrenamtliche Pressearbeit für den Chor wurde sie diesem immer stärker verbunden, absolvierte ein Zusatzstudium am Institut für Kulturmanagement an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und wechselte schließlich 2017 hauptberuflich als Chormanagerin zum Hamburger Knabenchor.

Buckl.jpg

Vorstufen 
Sylvia Buckl

Die ausgebildete Chorleiterin Sylvia Buckl mit Spezialisierung Kinderchorleitung unterrichtet mit viel Spaß und Freude seit 2010 die Vorstufen des Hamburger Knabenchores.

AnnikaDerlin.jpg

Assistenz der Chorleitung
Annika Derlin

Annika Derlin studiert seit 2016 Schulmusik an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und ist Sängerin im renommierten Kammerchor der HfMT sowie der Audi Jugendchorakademie.

Sie unterrichtet den Vorchor 2 und arbeitet als Asstistenz der künstlerischen Leitung bei den Proben des Konzertchores.

UNSERE KERNKOMPETENZ: ES SINGT.

Portrait Martina Hetzenauer.jpg

Stimmbildung

Martina Hetzenauer

Die vielfach ausgezeichnete österreichische Sopranistin Martina Hetzenauer konzertierte im In- und Ausland und erhielt zahlreiche Preise u.a. beim internationalen Heinrich Strecker Wienerlied- und Operettenwettbewerb und dem Schubertwettbewerb Dortmund. Als Stimmbildnerin arbeitet sie zudem seit 2009 mit namhaften Kinderchören wie den „Gumpoldskirchner Spatzen“ und Solisten aus dem Kinderchor der Wiener Staatsoper. Die Sänger des Hamburger Knabenchores unterrichtet sie seit 2021.  

Portrait_Korf_Foto Friederike Johanna Re

Stimmbildung

Marlen Korf

 

Die Sopranistin Marlen Korf führten ihre solistischen Engagements u. a. in die Hamburger Laeiszhalle, die Hamburger St. Michaelis Kirche und den Braunschweiger Dom. 2014 sang sie Brahms „Ein Deutsches Requiem” in Brasilien und begleitete das Hamburger Bundesjugendballett von John Neumeier bei zahlreichen Auftritten der Debüttournee.  Die Sänger des Hamburger Knabenchores unterrichtet sie seit 2018.

christoph_liebold.jpg

Stimmbildung
Christoph Liebold

Der Bassbarriton Christoph Liebold war bis zu seinem Abitur Sänger des weltberühmten Thomanerchores in Leipzig und konzeriert seit seinem Studium an der Musikhochschule Lübeck als Solist im In- und Ausland, seit 2010 ist er zudem festes Ensemblemitglied des NDR-Rundfunkchores. Die Sänger des Hamburger Knabenchores unterrichtet er seit 2010.

Scherer_Portr%C3%A4t_edited.jpg

Stimmbildung

Tina Scherer

Die Sopranistin war u.a. an den Deutschen Opern Düsseldorf und Berlin engagiert und betreute als Stimmbildnerin bereits die Sänger des Windsbacher Knabenchores. Die Sänger des Hamburger Knabenchores unterrichtet sie seit 2021.

Oliver-Zinn.jpg

Notenkurs

Oliver Zinn

Oliver Zinn bringt unseren Jüngsten das Notenlesen bei, ohne das es ab Konzertchor nicht mehr geht. Er selbst studiert seit 2016 ev. Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Ergänzend hat er 2020 ein Gesangsstudium aufgenommen.

Gruppenbild1_edited.png

VEREIN

Seit 2015 ist der Hamburger Knabenchor als eigenständiger gemeinnütziger Verein organisiert. Mitglieder des Vereins sind alle Sänger bzw. deren erziehungsberechtigten Vertreter. Der Hamburger Knabenchor ist Residenzchor an der Hauptkirche Sankt Nikolai. Die musikalische Leitung des Hamburger Knabenchores obliegt dem Chorleiter  Luiz de Godoy. Die organisatorische Leitung obliegt dem Chormanagement.  Darüber hinaus wird der Chor von einem sehr engagierten Team von ehrenamtlichen Helfern aus der Elternschaft unterstützt. Wesentliche weitere Stützpfeiler sind seit vielen Jahren diverse Stiftungen und Sponsoren sowie die Hansestadt Hamburg und ein Förderkreis, die maßgeblich zur finanziellen Sicherung des Vereines beitragen. 

Vereinsvorstand

 

Der Hamburger Knabenchor wird als gemeinnütziger Verein von einem siebenköpfigen Vorstand geführt, der von den Vereinsmitgliedern auf der jährlichen Mitgliederversammlung gewählt wird. Eine Mitarbeit im Vorstand ist nur als Vereinsmitglied möglich. Wer den Verein als Externer durch seine Mitarbeit unterstützen will, ist jederzeit im Förderverein herzlich willkommen.

Den aktuellen Vorstand bilden:

Max Hachmann (1. Vorsitzender)

Christine Lingenfelser (2. Vorsitzende)

Dietmar Wolf (Schatzmeister)

Johann Bellmann

PD Dr. Katharina Rohlfs

Kristina Roßbach

Christian Schwarz