top of page

TEAM

deGodoy_byLukasBeck.jpg

Im Alter von fünf Jahren entdeckte Luiz de Godoy im Knabenchor seine Liebe zur Musik. Nach dem Studium Klaviersolo in São Paulo (BA) Castelo Branco und Köln (MA) etablierte er sich in Wien, absolvierte an der mdw das Diplomstudium Dirigieren und wirkte zugleich als Chorleiter der Wiener Singakademie sowie der Chorakademie der Wiener Staatsoper. Er arbeitete mit Größen wie Gustavo Dudamel, Simon Rattle und Simone Young, den Berliner und Wiener Philharmonikern und dirigierte u.a. das ORF-Radiosymphonieorchester Wien und das Philharmonische Staatsorchester Hamburg. 
2016 wurde de Godoy Kapellmeister der Wiener Sängerknaben, Tourneen in über 20 Ländern folgten. Er ist Träger des Erwin-Ortner-Preises zur Förderung der Chormusik, 2019 erhielt er den Würdigungspreis seiner Wiener Alma Mater. 2019/20 betraute ihn die Hamburgische Staatsoper mit der Leitung ihres Kinder- und Jugendchores. Seit Januar 2021 ist de Godoy in Personalunion künstlerischer Leiter des Hamburger Knabenchores. Hier eine ausführliche Vita.

Künstlerische Leitung
Luiz de Godoy

2022_Porträt_clermont.jpg

Caroline Clermont fand über die Begeisterung zwei ihrer Söhne zum Knabenchor. Nach einer Kinder- und Jugendzeit voller Musik und Abitur an einem Musikgymnasium entschied sie sich für das Studium der Literatur und Geschichte in Köln und Heidelberg und arbeitete nach einem Volontariat bei Gruner und Jahr als Autorin und Redakteurin im Ressort Kultur bei Hörfunk und Print in Hamburg, Dresden und Berlin. Für den Hamburger Knabenchor übernahm sie während einer Familienauszeit für ihre vier inzwischen (fast) erwachsenen Kinder die Pressearbeit und absolvierte zudem ein Aufbaustudium am Institut für Kulturmanagement an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. 2017 machte sie ihre Liebe zur Musik schließlich ganz zum Beruf und verantwortet seither hauptberuflich als Chormanagerin beim Hamburger Knabenchor die Organisation der Chorschule sowie der Konzerte und Engagements des Chores.

Management
Caroline Clermont

HKC_Logo_Welle.jpg
IMG_2318-3.heic

Marta Frankenberg studierte Chorleitung und Musikerziehung an der Musikhochschule in Lissabon. Seit 2013 lebt und arbeitet sie in Hamburg als Klavier- und Gesangslehrerin und ist als Sängerin an verschiedenen internationalen Projekten in Chören und am Theater beteiligt. Seit 2017 ist sie zudem künstlerische Leiterin des Goldbek-Chores und unterrichtet Musik an einer Hamburger Schule.  Die Sänger des Hamburger Knabenchores unterrichtet sie seit 2023.

Nachwuchs und Assistenz künstlerische Leitung
Marta Frankenberg Garcia

Buckl.jpg

Vorstufen
Sylvia Buckl

Die ausgebildete Chorleiterin Sylvia Buckl mit Spezialisierung Kinderchorleitung unterrichtet mit viel Herz und Freude seit 2010 die Vorstufen des Hamburger Knabenchores.
 

Poträt Aßmann_edited.jpg

Die Musikwissenschaftlerin Cathrin Aßmann ist begeisterte Chorsängerin im renommierten Hamburger Bach Chor St.Petri und unterstützt seit dem 1. Oktober 2022 das Leitungsteam in der Organisation von Chorschule und Konzerttätigkeit.
 

Assistenz Chormanagment
Cathrin Aßmann

HKC_Logo_Welle.jpg
Sönke Tams Freier

Der Bassbariton Sönke Tams Freier ist ein gefragter Solist in den Kirchen und Konzertsälen Deutschlands, Engagements führten ihn bereits in viele Länder Europas und nach Übersee. Der gebürtige Hamburger, selbst im Knabenchor groß geworden, engagiert sich zudem in der Nachwuchsförderung und ist u.a. Stimmbildner bei den Chorknaben Uetersen. Die Sänger des Hamburger Knabenchores unterrichtet er seit 2023.

Stimmbildung
Sönke Tams Freier

Portrait_Korf_Foto Friederike Johanna Reeb.jpg

Die Sopranistin Marlen Korf geht international einer regen Konzerttätigkeit nach, die sich auf das Lied und das Konzertfach fokussiert.  Ihre Lebensmittelpunkte bilden Amsterdam und Hamburg. Sie ist Preisträgerin diverser Förderpreise und unterrichtet seit 2020 Gesang an der HfMT Hamburg. Als Stimmbildnerin betreute sie Jungen und Mädchenstimmen der Braunschweiger Domsingschule, sowie junge Stimmen in der studienvorbereitenden Ausbildung. Eigene sängerische Impulse erhält die Künstlerin und Pädagogin u.a. von Margreet Honig und Prof. Marcel Boone. Die Sänger des Hamburger Knabenchores unterrichtet sie seit 2016.

Stimmbildung
Marlen Korf

Gruppenbild1_edited.png

VEREIN

Der Hamburger Knabenchor ist als eigenständiger gemeinnütziger Verein organisiert. Er betreibt die Chorschule mit sechs Ausbildungsstufen, zwei Stimmbildungs- und einer Solistenklasse sowie den Konzertchor mit etwa 60 Knaben- und jungen Männerstimmen (jeweils vierstimmig). Mitglieder des Vereins sind alle Sänger bzw. deren erziehungsberechtigten Vertreter.  Die musikalische Leitung des Hamburger Knabenchores liegt bei Chorleiter Luiz de Godoy. Die organisatorische Leitung liegt bei Chormanagerin Caroline Clermont.  Geschäftsführend ist der Vorsitz des Vorstands. Darüber hinaus wird der Chor von einem sehr engagierten Team von ehrenamtlichen Helfer:innen aus der Elternschaft unterstützt. Wesentliche weitere Stützpfeiler sind seit vielen Jahren Stiftungen und private Sponsoren sowie der  Förderkreis, die maßgeblich zur finanziellen Sicherung des Vereines beitragen. 

Vereinsvorstand

 

Der Hamburger Knabenchor wird als gemeinnütziger Verein von einem siebenköpfigen Vorstand geführt, der von den Vereinsmitgliedern auf der jährlichen Mitgliederversammlung gewählt wird. Im Vorstand engagieren sich Eltern sowie aktive Sänger. Ehemalige sowie viele weitere Persönlichkeiten sind dem Chor über den Förderverein verbunden.

Den aktuellen Vorstand bilden:

Christian Schwarz (1. Vorsitzender)

Peter Gerhardt (2. Vorsitzender)

Dietmar Wolf (Schatzmeister)

Johann Bellmann

Caroline Maguin-Mundiger

Kristina Roßbach

Tina Scherer

Schirmherrschaft

Schirmherr des Hamburger Knabenchores ist seit Mai 2022 der UKE-Klinikdirektor Prof. Dr. Sebastian E. Debus. Der Gefäßmediziner setzt sich im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit und eines breiten ehrenamtlichen Engagements für die Erforschung und Anwendung der heilenden Kraft der Musik in der Patientenversorgung ein und ist u.a. Mitbegründer des Vereins "Musik hilft heilen".  Dem Hamburger Knabenchor war Sebastian Debus bereits lange Jahre ein wichtiger Wegbegleiter und u.a.  Initiator der weihnachtlichen Benefizkonzerte.

Beirat

Der Beirat des Hamburger Knabenchores (im Aufbau) unterstützt die Arbeit des Vorstandes und des Teams als wichtiger Gesprächspartner in strategischen Fragen und Fürsprecher in der Öffentlichkeit.  Den aktuellen Beirat bilden:

Prof. Dr. Philipp Sprick, Präsident der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Juri Tetzlaff, Moderator und Drehbuchautor

KOSTEN
MITGLIEDSCHAFT

Der Eintritt in die Chorschule erfolgt über eine Mitgliedschaft im Verein, bei Minderjährigen vertreten durch die Eltern.
Für die Mitgliedschaft im Verein fällt ein monatlicher Mitgliedsbeitrag an, der nach Chorstufen gestaffelt ist und die Kosten für alle regulären Proben sowie Sonderproben abdeckt. Als gemeinnütziger Verein unterstützt der Hamburger Knabenchor gern bei Bedarf individuell über seinen Förderverein und durch Spenden.

Die Sänger:innen und ihre Familien bilden eine Gemeinschaft, in der Freundschaften gepflegt werden und immer wieder neue anstehen.  Man trifft sich regelmäßig bei  Konzerten und bei vielen anderen schönen Gelegenheiten wie dem Neujahresempfang oder dem großen Grillfest zu Schuljahresbeginn. Viele Eltern unterstützen das Chorleben durch ehrenamtliches Engagement, und auch viele der jungen Männerstimmen übernehmen im Verein gerne Verantwortung, etwa als Noten- und Orchesterwarte oder als Beisitzer im Vorstand.

Vorstufe2.jpg
bottom of page